Allgemeine Club-Infos

Die DIXI - INTERESSENGEMEINSCHAFT stellt sich vor:

Was wollen wir? Unsere Ziele.

Wir, das sind die ca. 155 Mitglieder der „DIXI Interessengemeinschaft“ sind begeisterte Besitzer und Liebhaber der kleinen Oldtimer aus Eisenach, welche dort in den Jahren von 1927 – 1932 zunächst als DIXI und später als BMW 3/15 gebaut wurden. Jeder DIXI Freund ist bei uns herzlich willkommnen und kann Mitglied werden. Dieses gilt für Deutschland, als auch die benachbarten europäischen Staaten.
  •  Allen Dixi-Freunden eine „Heimat und Anlaufstelle“ geben, ohne hierbei zu bereits bestehenden Clubs in irgendeiner Form in Konkurrenz zu treten
  •  Unseren Mitgliedern gegenseitige Hilfe und Unterstützung bei technischen und Restaurationsfragen angedeihen lassen
  •  Hilfe geben bei der Suche nach geeigneten Fachbetrieben, der Suche nach Ersatzteilen oder auch gemeinsame Nachfertigungsaktionen vorbereiten und realisieren
  •  Aufbau eines Archivs mit Bereitstellung der Unterlagen (Datenblätter, Handbücher, Testberichte, Prospektunterlagen) für die Mitglieder
  •  Intensivierung der Kontakte mit der BMW AG Mobile Tradition, insbesondere zur Erweiterung des Wissens um die Historie der Fahrzeuge, Erhalt des Wissens und Weitergabe an die nächsten Generationen.
  •  Veranstaltung gemeinsamer Treffen und Ausfahrten, auch regional, zur Förderung der Gemeinschaft und des Nachwuchses
  •  Allseitige Information über eine clubeigene Homepage, sei es zu allgemeinen Fragen, Verkaufsangeboten, Gesuchen, Erfahrungsberichten bei Restaurationen oder Instandsetzungen, Veranstaltungen etc., also alles rund um den Dixi und Herausgabe einer Informationsschrift (“Centauer-Post”) mit Berichten unserer Mitglieder von Restaurationen, Veranstaltungen und interessanten Ausfahrten, Messen, Museen etc.

Zusammenfassend möchten wir es kurz so umschreiben, eine Interessengemeinschaft aller Dixi Freunde, völlig frei und unabhängig, die nur die Interessen zum Wohle ihrer Mitglieder vertritt. Gerne nehmen wir auch weitere Anregungen und insbesondere die Bereitschaft zu einer aktiven Mitarbeit entgegen.